Wir über uns
Geistlicher Impuls
Kinderseite
Gottesdienste
Gemeindeleben
Wissenswertes
Galerie
So erreichen sie uns
Kontakt-Formular
Interessante Links
Zum Ausdrucken
Impressum

Liebe Leser der Kirchgemeindeinformationen



Suche Frieden und jage im nach.

Psalm 34, 14

 

„Versteckt sich der Friede?

 

Flieht auch noch, wenn wir meinen, ihn schon zu haben?

Frieden ist kein Zustand, der sich von allein einstellt. Was sich von allein einstellt, ist der Kampf. Wenn wir nicht aufpassen, flammen Streit und Auseinandersetzung schnell wieder auf.

Jeder will seinen Frieden haben. Der aber sieht anders aus als der Friede der Anderen. Es liegt im Trend, die eigenen Interessen hochzuhalten, das  eigene Land an die erste Stelle zu setzen und sich gegen alles abzuschotten, was anders ist und was das eigene Leben in Frage stellen könnte.

Aber was so im Trend liegt, bringt uns weder Ruhe noch Frieden. Wenn wir in dieser Welt nicht das Miteinander anstreben und das Füreinander einüben, gefährden wir, was gut und lebenswert ist. Dann geht der Friede verloren.

Christus hat „im Evangelium Frieden verkündigt, euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.“ (Epheser 2, 17)

Die Bibel gibt Friedensziele vor, die nicht ausschließen, sondern die einladen. Solche Ziele beherzt zu suchen und ihnen nach Kräften nachzujagen, kann den Frieden zum Vorschein bringen.“ A. Flade

 

Ein gesegnetes, ruhiges und zuversichtliches

A.D. 2019 wünscht Ihnen

W. Noack, Pfarrer

 

Kirchgemeinden Malschwitz/Guttau und Quatitz